Unsere Rezeptempfehlung für den Herbst – Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch

Unsere Rezeptempfehlung für den Herbst – Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch

Der Herbst hat uns bereits fest im Griff. Wechselhaftes Wetter, trübe Tage, Nebel und Regen sind Alltag. Damit Ihnen am Abend schnell wieder warm wird, haben wir für Sie ein Rezept für eine schmackhafte Kürbiscremesuppe.

Dazu brauchen Sie (für 6 Personen):

  • 2 Hokkaido-Kürbisse
  • 800g Karotten
  • 2 Kartoffeln (mittelgroß)
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 kleine Chilischoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 1,2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • Öl

So funktioniert es:
Entkernen Sie zuerst die Kürbisse sowie die Chilischoten. Anschließend schälen Sie die Kürbisse, Möhren, Kartoffeln, Ingwer, Zwiebeln, Sellerie sowie den Knoblauch und schneiden alles in würfen. Geben Sie in einen großen Topf etwas Öl und braten Sie alles kurz an. Nun bestäuben Sie die Zutaten mit dem Currypulver und löschen alles mit der Brühe ab. Kochen Sie die Suppe ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze.

Sind die Zutaten schön weich, pürieren Sie die Suppe. Sollte sie noch etwas sämig sein, geben Sie nochmal etwas Gemüsebrühe dazu. Anschließend schmecken Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat ab und geben die Kokosmilch dazu. Nochmal aufkochen lassen und pürieren. Fertig.

Perfekt in die Suppe passt ein Schuss Kürbiskernöl sowie geröstete Kürbis- oder Pinienkerne.

kryg + fryden wünscht guten Appetit.